Wir bauen Waidhofen für unsere Kinder – Nur Waidhofen zählt

Die Waidhofner Wählerinnen und Wähler haben bei der Gemeinderatswahl am 25. März 2012 entschieden, dass GR-Beschlüsse nur mehr durch laufende Suche von Mehrheiten möglich sind. Das Ergebnis war eine klare Abfuhr gegen langjährige Politikallmacht und ein Auftrag für eine sachliche und bürgernahe Arbeit. Der UWG kam damit eine neue Bedeutung zu, da sich bereits unmittelbar nach der Wahl eine Polarisierung und das Risiko eines Stillstandes abzeichneten. Wir als unabhängige Bürgerliste haben uns daher von Beginn an zum Ziel gesetzt, die Mitte zu stärken statt Fronten zu schaffen. Wir sind uns sicher, dass wir damit zum Wohle der Stadt gehandelt haben.